Wie Maria vergeblich auf den verschollenen Paul wartet. Wie Eduard in Berlin seine Lungenkrankheit kuriert und die neue Zeit unter Hitler kennenlernt. Wie er sich mit Lucie, der Chefin eines anrüchigen Etablissements, einlässt und sie als Braut nach Hause bringt. Wie Lucie mit Eduard etwas Größeres vorhat und ihn zum SA-Mann macht. Wie man in Schabbach Hitlers Geburtstag feiert. Wie Wilfried, Marias Bruder, zur SS geht. Wie Mutter Katharina nach Bochum zu ihrem Bruder fährt und erlebt, wie ihr Neffe als KPD-Mann verhaftet wird.

 

D: Marita Breuer (Maria), Gertrud Bredel (Katharina), Willi Burger (Mathias), Karin Rasenack (Lucie), Rüdiger Weigang (Eduard), Johannes Lobewein (Wiegand), Kurt Wagner (Glasisch Karl),  Helga Bender (Martina), Michael Lesch (Paul), Karin Kienzler (Pauline), Arno Lang (Robert Kröber),   Eva Maria Schneider (Marie-Goot), Alexander Scholz (Hänschen) Otto Henn (Glockzieh),Virginie Moreno (Französische Reiterin), Rudolph Wessely (Einwanderer)